Sehr verehrte, liebe Gäste,

wir werden unsere Türen am 15.05.2020 wieder für Sie öffnen.
Dies wird unter Auflagen geschehen, so dass wir uns entschieden
haben, bis zu den nächsten Lockerungsbestimmungen zu improvisieren.

Sie werden merken, dass wir versuchen viel Vertrautes zu
schützen, anderes muss den aktuellen Gegebenheiten angepasst
werden.

Bitte seien Sie nachsichtig mit uns, auch wir gewöhnen uns an die
neuen Gegebenheiten.


So sind auch unsere Öffnungszeiten zunächst begrenzt.
Wir haben ab sofort
täglich
von 11.30 Uhr - 14.30 Uhr
und von
17.00 Uhr - 22.00 Uhr
geöffnet.

Wir werden die Lage jede Woche neu beurteilen. Bitte
unterstützen Sie uns durch Ihr zahlreiches Erscheinen,
auch wir möchten die Türen wieder weit für Sie aufstoßen.
Wir sind sicher, dass nach und nach wieder Leben in
unsere geliebte Innenstadt einziehen wird. Dazu leisten
wir voller Freude unseren Beitrag.
Eine Maxime hat uns durch die Zeit begleitet.

Bleiben Sie uns gewogen und vergessen Sie nicht:

Wir sitzen alle im selben Boot.

Ihre Familie Englert und das gesamte Team vom Weinstock

Herzlich willkommen im Restaurant Weinstock Leipzig

Herzlich Willkommen

Das Restaurant Weinstock, gelegen im Herzen der Stadt, am Marktplatz Leipzig verfügt über 80 Innenplätze, einen exklusiven Weinkeller mit 50 Sitzplätzen, sowie 80 Sitzplätze auf der Sommerterrasse.

Seiner Leidenschaft und Kreativität für neue Rezepte sind kaum Grenzen gesetzt. Ein ständig wechselndes Angebot an frischer saisonaler Küche wird Sie überraschen. Zudem steht der Name Weinstock natürlich für erlesene Weine der verschiedensten Anbaugebiete.

Mittags können Sie wählen zwischen einem festen Businesslunch als 2-Gang Menü und der Tageskarte. Zum Abend tauchen Sie in das entspannende Ambiente des Weinstocks. Lassen Sie sich von den Klängen des hauseigenen Pianos in die Welt von Klassik bis Jazz entführen.

Darüber hinaus bietet der Weinstock auch die Ausrichtung von Feiern zu den verschiedensten Anlässen an.

Wie freuen uns darauf Sie verwöhnen zu dürfen.

Ihre Gastgeber Gritt und Herbert Englert